Neue Bücher im Januar – Kinderbuch

Lesestoff für Erstleser und Leser von 8 – 12 Jahren

Abenteuer im Möwenweg – Wir feiern ein Fest

Im Möwenweg wird ja immer lustig gefeiert, aber beim großen Fest im Ort trauen Tara und die anderen Kinder aus dem Möwenweg ihren Augen kaum: Es gibt so viel zu erleben! Sie können eine Feuerwehr-Urkunde gewinnen und beim Mülltonnenrennen mitmachen, Schokoküsse mit dem Mund fangen, Würstchen essen und Limonade trinken. Abends am Lagerfeuer ist Tara sich sicher, dass jeder Tag so schön sein sollte!

 

 

 

Abenteuer im Möwenweg – Wir haben endlich Ferien!

Wie schön es ist im Möwenweg, wenn endlich Ferien sind! Die Kinder im Möwenweg freuen sich ganz fürchterlich auf die Sommerferien! Jeden Tag können sie etwas unternehmen. Gleich am ersten Ferientag schlägt Michael, der lustigste von allen Vätern einen Ausflug mit dem Fahrrad zum Badesee vor. Mit dem Rad durch die Felder fahren, ein Picknick machen und im See schwimmen gehen: ein Tag im Grünen könnte nicht schöner sein! Doch plötzlich bekommen alle einen großen Schreck: Petja und Vincent sind nicht mehr im Wasser zu sehen. Sie sind doch nicht ertrunken?

 

 

Abenteuer im Möwenweg – Wir reißen aus

So schön ist es nur im Möwenweg! Ein spannendes Kirsten-Boie-Abenteuer fürs erste Lesen
Tara und die anderen Möwenweg-Kinder reißen von zu Hause aus und bauen sich auf der Wiese am Feuerwehrteich eine Höhle. Sie schwören einander, dass sie in der Wildnis leben wollen, bis sie sterben. Aber nach wenigen Stunden knurrt ihnen der Magen so laut, dass sie beschließen, beim nächsten Mal besser mit Proviant auszureißen!

 

 

 

Kinderbuch – Lesealter 8 bis 12 Jahre

Sommer im Möwenweg

Im Möwenweg machen Ferien auch zu Hause Spaß! Nirgendwo auf der Welt ist es so schön wie im Möwenweg! Und deshalb macht es auch gar nichts, wenn man in den Ferien zu Hause bleibt, finden die Kinder – allen voran die achtjährige Tara. Denn im Möwenweg ist immer was los: Taras Freundin Tieneke bekommt zwei kleine Kaninchen, die Kinder machen Parfüm und treten als Popstars auf. Und als am nächsten Tag die Sonne wieder scheint, fahren sie mit dem Fahrrad zum Picknick.

 

 

 

Geheimnis im Möwenweg

Kuschelig warm im Winter: die Möwenweg-Spiele im Schnee Wer hat Tara wohl die Valentinskarte geschrieben? An der krakeligen Schrift erkennt sie sofort, dass es ein Junge sein muss. Aber dann beschäftigen Tara erstmal ganz andere Dinge: Das Rückholbecken friert zu und die Kinder können Schlittschuh laufen. Außerdem rückt das Faschingsfest immer näher. Tara hätte sich so gern als Prinzessin verkleidet. Doch dann gewinnt sie für ihr „Notkostüm“ sogar einen Preis!

 

 

 

Geburtstag im Möwenweg

Endlich wird Tara neun Jahre alt! Doch bis zum Geburtstagsfest dauert es noch etwas. Denn als die Ferien zu Ende gehen, feiern Tara, Tieneke und die anderen Kinder aus dem Möwenweg erst mal ein tolles Sommerferienabschlussfest, ein Trostgrillfest, weil die Ferien so schön waren. Der Herbst ist voller Überraschungen, der absolute Höhepunkt aber ist Taras Geburtstag. Und Tara weiß jetzt eines ganz sicher: „Wie schön es ist, wenn es immer so schön ist und wenn man weiß, dass noch ganz viel mehr Schönes kommt!“

 

 

 

Die Muskeltiere und Madame Roquefort

Flammen lodern aus Francescos Pizzeria um die Ekke. Das riecht nach Gefahr – und nach einem neuen Abenteuer für die Muskeltiere! Hamster Bertram von Backenbart, die beiden Mäuse Picandou und Pomme de Terre und die Ratte Gruyère sind natürlich sofort zur Stelle. Doch es ist nicht nur das Feuer, das die vier ganz schön ins Schwitzen bringt: Eine entzückende Mäusedame, die der Feuersbrunst gerade noch entkommen konnte, benötigt ihre Hilfe. Die Muskeltiere nehmen das Mäuschen bei sich auf, und schon bald verdreht Madame Roquefort den drei Herren gehörig den Kopf. Was niemand ahnt: Diese Mäusedame hat es faustdick hinter den Ohren und die Freundschaft der Muskeltiere wird auf eine harte Probe gestellt …

Kommentare sind geschlossen