Neue Bücher im Februar 2017

Im Schatten das Licht

Sarah und ihren Großvater verbindet die Liebe zu Pferden. Einst war Henri ein gefeierter Dressurreiter, bis das Schicksal seine Karriere beendete. Täglich trainiert er die Vierzehnjährige und ihr Pferd. Seit dem Tod von Mutter und Großmutter haben die beiden nur einander. Und als Henri einen Schlaganfall erleidet, bleibt seine Enkelin allein zurück. Natasha und ihren Mann Mac verbindet nur noch wenig. Ihre Ehe ist gescheitert, doch bis das gemeinsame Haus verkauft ist, müssen sie sich arrangieren. Für Natasha nicht leicht, denn ihre Gefühle für den Mann, der einmal die Liebe ihres Lebens war, sind alles andere als lauwarm. Als zufällig Sarah in ihr Leben tritt, nehmen die beiden das verschlossene Mädchen bei sich auf. Das Zusammenleben ist schwierig. Gibt es überhaupt etwas, was die drei miteinander verbindet? Plötzlich ist Sarah verschwunden. Und Natasha und Mac machen sich widerstrebend gemeinsam auf die Suche. Ein turbulenter Roadtrip durch England und Frankreich beginnt …

Das Nest

Melody, Jack, Bea und Leo sind Geschwister. Sie sind in ihren Vierzigern, stehen mitten im Leben und sie haben immer gewusst, sie würden eines Tages erben. Aber was, wenn die Erbschaft ausbleibt? Ein warmherziger, humorvoller und scharfsinniger Roman darüber, wie der Kampf ums Geld Lebensentwürfe und Familien durcheinanderbringen kann. Als Kinder haben sie einander geneckt, als Erwachsene verbindet die Geschwister Melody, Jack, Beatrice und Leo Plumb nur noch eine gemeinsame Erbschaft. Mitten in der Finanzkrise brauchen alle dringend Geld. Melody, Hausfrau und Mutter, wachsen die Ausgaben für ihr Vorstadthäuschen und die Collegegebühren ihrer Töchter über den Kopf. Antiquitätenhändler Jack hat hinter dem Rücken seines Ehemanns das Sommerhaus verpfändet. Beatrice, erfolglose Schriftstellerin, will endlich ihr Apartment vergrößern. Doch kurz bevor das Erbe ausbezahlt wird, verwendet ihre Mutter es, um Playboy Leo aus einer Notlage zu helfen. Unfreiwillig wiedervereint, müssen die Geschwister sich mit altem Groll und falschen Gewissheiten auseinandersetzen. Aber vor allem müssen sie irgendwo frisches Geld auftreiben … Meisterhaft erzählter, böser und witziger Familienroman

Sachbuch Fasching

 

Lustige Maskerade

Dieses tolle Buch bietet phantasievolle Anregungen für über 40 ausgefallene Gesichter. Zahlreiche Fotografien und leicht verständliche Beschreibungen ermöglichen Schritt für Schritt die Verwandlung in jede beliebige Figur. Da wären das rosa Kaninchen, der geheimnisvolle Hexenmeister, der urzeitliche Dinosaurier, das gruselige Skelett oder der wilde Tiger, um nur einige Ideen zu nennen. Neben dem Schminken der Gesichter findet man in diesem Buch auch originelle Anregungen für ausgefallene Kostüme, die ohne viel Aufwand ganz einfach herzustellen sind. Außerdem jede Menge Tipps über die Grundtechniken des Haarefärbens und die Kunst der Verwandlung.

Helauf, Alaaf und gute Stimmung

Pünktlich zum Beginn der fünften Jahreszeit stellt jedes Kind voller Eifer und Überzeugung fest: Ich gehe als… Prinzessin oder Hexe, Zauberer oder Fee, wilder, mutiger Kerl oder geheimnisvoller Zauberer, kleiner Marienkäfer oder Biene – und für alle Traumrollen findet die Autorin einen Platz im bunten Treiben! Ausgangspunkt dafür sind die traditionellen Wurzeln des Festes: Von der alemannischen Fasnacht bis zum rheinischen Straßenkarneval findet hier jeder Jeck und alle, die es werden wollen, tausend karnevalistische Anregungen um ein tolles, buntes Kinder-Karnevalsfest zu feiern. Mit selbst gemachten Tröten und Ratschen, Unsinnsreimen und frechen Liedern, Faseküchle ….

Kommentare sind geschlossen